Smart Reading: Clever lesen - wie?

Viele Leser und Leserinnen beginnen mit dem Lesen, ohne sich vorher Gedanken zum Lesestoff zu machen. So gelangt der Inhalt des Gelesenen in ein unvorbereitetes Gehirn, was die Gefahr birgt, dass weniger eingespeichert wird und somit auch nicht reproduziert werden kann.

Gehirngerechtes Lesen schafft die idealen Voraussetzungen für das Lesen. Mit Techniken des organisierten/strategischen Lesens wird das Gehirn vor dem effektiven Lesen "angewärmt" und während des Lesens mit verarbeitenden Methoden das Gelesene eingespeichert. NeuroMechanismen helfen dabei, optimale Voraussetzungen zu schaffen. Vorbereitendes, organisiertes, strategisches und verarbeitendes Lesen stellt einen hohen Transfer des Gelesenen sicher.

Trainingsvorschläge
  • nie unvorbereitet lesen!
  • das eigene Wissen aktivieren
  • sich eine Lesestrategie überlegen
  • eine Leseabsicht formulieren
  • Motivation für den Lesestoff aufbauen
  • Fragen im Vorfeld formulieren
  • Überblick gewinnen
  • quer lesen
  • geeignete/bildhafte Notizentechnik anwenden
  • das Gelesene aufbereiten und wiederholen
Viel Lesen! Je mehr man trainiert, desto organisierter wird man. Ein Vielleser wird in den allermeisten Fällen auch zum Smart-Leser.

Zurück